Politik

Die Kanzlerin im #Neuland

Das Internet ist für uns alle Neuland.
-- Angela Merkel, Bundeskanzlerin, 2013-06-19

Meine Güte, was für ein dummer Satz. Aber okay, ich will mal versuchen, es rational zu betrachten, denn so dumm kann die Frau eigentlich nicht sein.

Ein Schreiberling der SZ hat ja schon ähnliche Gedanken geäußert (sorry, die SZ ist für das LSR und wird daher nicht verlinkt): Natürlich hängen wir uns jetzt alle an diesem einen Satz auf, ohne auf den Kontext zu schauen. Wahrscheinlich hat sie, auf einer bestimmten Ebene, auch gar nicht mal so unrecht: Was für uns Netzaffine normal ist, ist für manchen Mitbürger wahrscheinlich immer noch relativ unbekanntes Gebiet. Aber selbst diejenigen würden es doch nicht als "Neuland" bezeichnen.

Nein, das Internet gehört jetzt schon seit langer Zeit für viele Menschen zum Alltag. Da kann man dieses Wort wirklich so nicht mehr benutzen. Ich vermute mal, sie wollte eigentlich einen anderen Aspekt hervorheben, hat es aber unglücklich formuliert (und wenn das ein Redenschreiber war: feuern). Sie wollte wahrscheinlich etwas in der Art sagen, dass das Internet zumindest noch eine vergleichsweise neue Entwicklung ist, die eben (siehe oben) noch nicht alle Ebenen unseres täglichen Lebens durchdrungen hat (zumindest für einen Großteil der Bevölkerung - Netzaffine bitte mal kurz an Eure Mitmenschen denken).

Eine Aussage in dieser Richtung könnte ich vielleicht - gerade noch so - mittragen.

Leider ging es hier aber um etwas viel Größeres: PRISM und die Überwachung. Und in diesem Zusammenhang jetzt mit einer Aussage zu kommen, so von wegen "ist ja noch (relativ) neu, wir lernen da auch noch dazu" zeugt nur wieder von der zuvor angesprochenen Dreistigkeit. Nein, das hat nichts mit der "Neuheit" des Internet zu tun, sondern mit dem vollkommenen Verlust der Verhältnismäßigkeit bei unseren Politikern und anderen Staatsdienern. Bitte mal wieder einen Blick ins Grundgesetz und die UN-Charta der Menschenrechte werfen.

Und, Frau Merkel, hören Sie bitte damit auf, diese Dinge verharmlosen zu wollen. Sie machen sich - wie hier geschehen - nur zum Gespött. So dumm sind wir nicht und so dumm sollten Sie auch nicht sein.

(Bildquelle: "Internet" - machen die Holzmedien doch auch so ... In dem Fall von einem der vielen zum Thema aufsprießenden Tumblr. Danke an den unbekannten Künstler.)

Creative Commons Licence "Die Kanzlerin im #Neuland" by Dirk Haun is licensed under a Creative Commons Attribution-ShareAlike 4.0 International Licence.

Trackback

Trackback-URL für diesen Eintrag: https://hirnableiter.tinycities.de/trackback.php/neuland

Andere haben folgendes über 'Die Kanzlerin im #Neuland' geschrieben:

Beim Webmontag Stuttgart im Januar - Dirks Hirnableiter
[...] Sachen Internet sehr ganzheitlich und vorausschauend vorgehen. An dieser Stelle möge bitte jeder seinen Lieblings- Neuland -Witz selbst einfügen ... Die Vorstellung des noch relativ neuen Verbands der Selbstständigen (VGSD, gegründet 2012) [...] [mehr]
Empfangen am Dienstag, 20. Januar 2015, 09:16 Uhr

Neuland 4.0 - Dirks Hirnableiter
[...] ist ja schon niedlich, wie die Stuttgarter Zeitung in ihrer heutigen Ausgabe versucht, Angela Merkels unsägliche " Neuland "-Aussage vom letzten Jahr zu relativieren: Auf Twitter wurde sie im Sommer 2013 in großem Stil verspottet, weil sie [...] [mehr]
Empfangen am Montag, 16. März 2015, 10:13 Uhr

Die Kanzlerin im #Neuland | 0 Kommentar(e) | Neuen Account anlegen
Die folgenden Kommentare geben Meinungen von Lesern wieder und entsprechen nicht notwendigerweise der Meinung der Betreiber dieser Site. Die Betreiber behalten sich die Löschung von Kommentaren vor.