Netze

Fuckup Night Stuttgart, jetzt auch tatsächlich in Stuttgart

Schon seit 2014 gibt es die Veranstaltungen unter dem Titel Fuckup Nights auch in Stuttgart. Oder eher in der Region Stuttgart, denn bisher fanden sie immer in Esslingen statt. Nun aber ist die Reihe wirklich in Stuttgart angekommen, fand doch die bereits achte Fuckup Night in den Accelerate Spaces von Accelerate Stuttgart am Feuersee statt.

Nun kommt die Idee der Fuckup Nights eigentlich aus der Startup-Szene: Gescheiterte Unternehmer berichten von ihren Fehlern, eben Fuckups, und was sie und das Publikum daraus lernen können. Die Redner an diesem Abend hatten aber alle Erfahrungen mitgebracht, die nicht den üblichen Startups zuzurechnen waren.

Elmar Burke hatte kein Startup gegründet, sondern sich einem noch jungen Unternehmen angeschlossen. Das Ganze endete auch nicht in einer Pleite, sondern damit, dass Elmar das Unternehmen verließ - welches noch existiert, jetzt aber etwas anderes macht.

Mit 62 Jahren war Heinz Maurer der bisher wohl älteste Redner bei einer Stuttgarter Fuckup Night. Auch er war eher klassisch mit einem Angestelltenverhältnis gestartet, fand sich dann aber im Laufe der Zeit plötzlich als Geschäftsführer wieder und hatte dort einige Krisen zu bewältigen bevor er das Unternehmen hinter sich ließ.

Die frustrierendste Geschichte stammte von einem Redner, der per Unternehmensnachfolge ein florierendes und etabliertes Metallbau-Unternehmen übernommen hatte. Das unerwartete Ende kam schleichend, als ihm die Bank Kredite verweigerte, die das Unternehmen für größere Aufträge benötigt hätte. Das perfide dabei war, dass die Bank nie klar "Nein" gesagt hatte, sondern einfach die Entscheidung so lange hinaus zögerte, bis ihm nichts anderes mehr übrig blieb, als Insolvenz anzumelden, da er sich sonst der Insolvenzverschleppung schuldig gemacht hätte. Sogar die ZDF-Sendung WISO hatte einen Bericht über diesen Fall gebracht, wie eine Bank durch solch fragwürdige Methoden einem gesunden Unternehmen das Genick brechen kann.

Insgesamt war der Blick an diesem Abend also weniger auf die typischen Probleme von Startups und ihren Gründern gerichtet, sondern brachte Einblicke in die Probleme, die einem Startup in seinem späteren Leben einmal blühen könnten.

Creative Commons Licence "Fuckup Night Stuttgart, jetzt auch tatsächlich in Stuttgart" by Dirk Haun is licensed under a Creative Commons Attribution-ShareAlike 4.0 International Licence.

Trackback

Trackback-URL für diesen Eintrag: https://hirnableiter.tinycities.de/trackback.php/fuckup-night-stuttgart-8

Keine Trackback-Kommentare für diesen Eintrag.
Fuckup Night Stuttgart, jetzt auch tatsächlich in Stuttgart | 0 Kommentar(e) | Neuen Account anlegen
Die folgenden Kommentare geben Meinungen von Lesern wieder und entsprechen nicht notwendigerweise der Meinung der Betreiber dieser Site. Die Betreiber behalten sich die Löschung von Kommentaren vor.