Bücher

Des Autors Freud, des Autors Leid

Zwei Bücher, oder vielmehr E-Books, habe ich jetzt geschrieben. In beiden geht es um das größere Thema "besseres Präsentieren", aber trotzdem sind sie recht unterschiedlich, vor allem in der Art der Veröffentlichung. Das hat diese Woche zu Höhen und Tiefen geführt ...

Zunächst einmal habe ich mich sehr gefreut, für mein fast fertiges zweites E-Book, "Brainstorming Your Presentation", endlich ein schönes Coverbild zu haben. Obwohl es noch nicht ganz fertig ist, kann man es schon kaufen (Leanpub sei Dank), was auch schon ein paar Leute getan haben (ein Dank an die mutigen Vor-Leser).

Der nächste Schritt zur Fertigstellung war nun, ein ordentliches Buchcover zu haben. Selbiges hat meine TEDxStuttgart-Mitstreiterin Lena Mohr beigesteuert. Vielen Dank, Lena!

Parallel dazu war mir aber aufgefallen, dass mein erstes E-Book, "Presenting for Geeks", aus allen Amazon-Stores verschwunden war. Dieses Buch hatte ich noch traditionell über einen Verlag veröffentlicht, den ich dann auch versucht habe zu erreichen. Nachdem mehrere E-Mails nicht ankamen (Bounces) oder nicht beantwortet wurden, habe ich dann doch irgendwann jemanden ans Telefon bekommen. Und bekam zu hören, dass es kein technisches Problem sondern so gewollt sei. Mehr dürfe sie mir noch nicht sagen - ich bekäme nächste Woche eine erklärende E-Mail.

Ist das eine Art, mit seinen Autoren umzuspringen? Denn das Verschwinden betrifft nicht nur mich sondern die ganze Reihe von E-Books, in der meines erschienen war. Jedenfalls kann man das Buch einstweilen nicht kaufen und ich muss auf die bewusste E-Mail warten. Nicht betroffen ist übrigens die deutsche Ausgabe, "Präsentieren für Geeks", die ich selbst veröffentlicht habe und daher weiterhin erhältlich ist.

Na ja, mal abwarten. Bis dahin konzentriere ich mich darauf, "Brainstorming Your Presentation" endlich fertigzustellen. Dabei geht es vor allem darum, eins der Kapitel noch etwas zu kürzen, da ich mit den vielen Details über die diversen Smart Pens etwas übers Ziel hinaus geschossen bin. Demnächst gibt es also weniger Buch für das gleiche Geld - und ich denke, dass das in diesem Fall etwas Gutes ist :)

Creative Commons Licence "Des Autors Freud, des Autors Leid" by Dirk Haun is licensed under a Creative Commons Attribution-ShareAlike 4.0 International Licence.

Trackback

Trackback-URL für diesen Eintrag: http://hirnableiter.tinycities.de/trackback.php/autors-freud-autors-leid

Keine Trackback-Kommentare für diesen Eintrag.
Des Autors Freud, des Autors Leid | 1 Kommentar(e) | Neuen Account anlegen
Die folgenden Kommentare geben Meinungen von Lesern wieder und entsprechen nicht notwendigerweise der Meinung der Betreiber dieser Site. Die Betreiber behalten sich die Löschung von Kommentaren vor.
Des Autors Freud, des Autors Leid
Autor: Dirk am Sonntag, 17. April 2016, 18:32 Uhr

Nachtrag: Wie ich vermutet hatte, stellt der Verlag die ganze E-Book-Reihe ein und hat die Veröffentlichungsrechte an die jeweiligen Autoren zurückgegeben. Daher gibt es Presenting for Geeks jetzt auch wieder - im Selbstverlag :)