Netze

BarCamp Stuttgart - Anmeldung jetzt möglich

3-2-1 ... Angemeldet!
Die Anmeldung für das BarCamp Stuttgart (26.-28.09.) ist seit heute geöffnet.

Ich bin schon sehr gespannt - mein erstes BarCamp! Bei der aktiven Szene in und um Stuttgart sollte da einiges an interessanten Vorträgen und Themen zusammenkommen. Und da es beim BarCamp auch ums Mitmachen geht, bin ich natürlich auch bereit, meinen Teil beizutragen. Falls also jemand meinen Webspam-Vortrag noch nicht gehört hat ... ;-)

j/k - ich habe ja auch noch andere Themen drauf. Man sieht sich im September in Stuttgart!

    Netze

Wiki Wednesday #5

Schwierige Entscheidung: Gehe ich zur PHP User Group oder zum Wiki Wednesday? Letzterer hat knapp gewonnen, zumal er ja auch seltener stattfindet. Als Bonus gab es vorher noch ein Organisations-Treffen zum Barcamp Stuttgart.

    Netze

9. (oder so) Webmontag in Stuttgart

Selbst Heiner Wittman war sich nicht mehr so sicher, der wievielte Stuttgarter Webmontag es denn nun war. Mit "7ter oder 8ter" lag er, nach anderen Aussagen, wohl daneben und es war tatsächlich die Nummer 9.

Da ich, bis auf den allerersten, alle bisherigen Webmontage mitgemacht habe, war es denn auch mal an der Zeit, etwas beizutragen. Es zeichnete sich ohnehin ein kleines Sommerloch und damit auch ein Mangel an Vorträgen ab. Und zudem musste ich ja schon mal etwas für die FrOSCon üben.

    Netze

Oh freu!

Aus der Abteilung "na endlich": Geeklog 1.5.0 ist raus.

Und gerade kam dann noch eine E-Mail herein:

Lieber Dirk,

wir freuen uns, Dir mitteilen zu dürfen, dass Dein Vortrag auf der FrOSCon 2008 zum Thema

"Atom Publishing Protocol"

angenommen wurde.

Zur FrOSCon wäre ich sowieso gefahren. Nun habe ich noch einen Grund mehr :-)

    Netze

SF: Google

Tag 3: Nach einer extra langen heißen Dusche sah die Welt schon wieder ganz anders aus. Schnell noch das T-Shirt aufgebügelt und runter in die Lobby, wo Tony und Blaine schon warteten und ebenso zwei Shuttlebusse Richtung Google.

Ankunft in Mountain View: T-Shirts und Goodies für alle, dann erst einmal Frühstück. Zudem waren große Plakate mit den zuvor per Wiki vorgeschlagenen Themen aufgehängt und wir sollten Interesse durch Aufkleben von grünen Punkten bekunden.

Die erste Session diente dann auch dazu, die Sessions auf Räume und Uhrzeiten zu verteilen. Ich hatte meinen Webspam-Vortrag ins Spiel gebracht und wurde für 13:30 Uhr eingesetzt. Dann gleich ab zur ersten Session. Nach der zweiten Session gab es Mittagessen und ich hatte noch eine halbe Stunde, um meine Folien ins Englische zu übersetzen ...