Netze

Barcamp Stuttgart Nr. 5

Schön war's wieder, beim Barcamp in Stuttgart. Wie immer fand die Veranstaltung im Literaturhaus statt, nur wurde es dieses Jahr etwas größer geplant (300 Teilnehmer) und u.a. noch die Räume des Vinum im Erdgeschoss dazu genommen.

Getreu dem Barcamp-Motto, dass jede(r) auch etwas beitragen soll, habe ich dieses Jahr auch wieder zwei Sessions angeboten: Eine zum Thema Präsentationen (was sonst?) am Samstag und eine über TEDx und TEDxStuttgart am Sonntag.

    Netze

Iron-Blogging Stuttgart

Okay, offensichtlich habe ich mich gerade für das Iron-Blogging Stuttgart verpflichtet. Dann sollte demnächst hier ja wieder mehr los sein (und dieses Posting zählt natürlich nicht) ...

Eigentlich will ich mich zwingen motivieren, mein anderes Blog mit Inhalten zu versorgen, aber ich habe so meine Zweifel, dass ich zu dem sehr speziellen Thema dort jede Woche wirklich etwas sinnvolles schreiben kann. Daher (und aus technischen Gründen) werde ich ggfs. hier Pointer posten und nur dann, wenn mir zum anderen Thema gerade nichts einfällt, gibt's vollständige Postings hier.

Das wird bestimmt lustig :)

    Netze

Memories: The early days of Symbian

The deal between Nokia and Microsoft is all over the news these days: Nokia abandoning its own smartphone OS and switching to a Microsoft OS instead? This would have been unthinkable just a few years ago. And it brought back memories ...

Back in the late 1990s, I was working for a small software company that specialised in software for electronic organizers and the upcoming PDA market. Those were the days when the Palm Pilot was king. We made both software for synchronization (Windows only) and software that ran on these things - what you would call an "app" today.

Shortly after I started there, a couple of us were put on a top secret project: Nokia and Psion were working together on a new version of Nokia's "Communicator" smartphone line.

    Netze

Barcamp Stuttgart 3

Gleich vorweg: Das dritte Stuttgarter Barcamp war wieder exzellent organisiert und ausgestattet (Infrastruktur und Verpflegung). Großes Lob und vielen Dank an das Orga-Team und die Sponsoren.

Ich will hier einfach nur mal die Sessions notieren, die ich besucht habe:

    Netze

Google Summer of Code Infosessions

Alle Jahre wieder veranstaltet Google den Summer of Code. Dabei geht es darum, Studenten für die Open-Source-Entwicklung zu begeistern. Und da es mit Begeisterung alleine ja oft nicht getan ist, werden sie sogar dafür bezahlt: Bis zu $5000 (und ein T-Shirt!) kann ein Student dafür bekommen, wenn er oder sie den Sommer über mit einem der von Google dazu eingeladenen Open-Source-Projekte zusammenarbeitet. Und um diese Frohe Botschaft zu verkünden, habe ich mich entschlossen, im Raum Stuttgart gleich bei zwei Gelegenheiten darüber zu berichten.