Musik

Yo La Tengo in Paris

(Mit etwas Verspätung - das Konzert fand schon am Freitag statt)

Zwei Mal innerhalb einer Woche mal eben so nach Paris fahren? Der TGV macht's möglich. Eine Woche nach dem alljährlichen Treffen von Präsentations-Experten (das ich noch gar nicht verbloggt habe), stand dieses Mal aber ein Konzert auf dem Plan.

    Musik

Black Swift in der Hotel-Lobby

2015 ist offenbar das Jahr, in dem ich meinen Konzert-Begriff erweitern muss. Nach meinem ersten Wohnzimmer-Konzert stand nun das erste Konzert in einer Hotel-Lobby an.

    Musik

Beirut in Paris

(Mit etwas Verspätung - das Konzert fand schon am Dienstag statt)

Beirut habe ich zuletzt 2007 gesehen - in San Francisco. Damals waren sie rückblickend gesehen, auf so etwas wie dem Höhepunkt ihrer noch jungen Karriere: Das zweite Album The Flying Club Cup war gerade erschienen und knüpfte sehr schön an das erfolgreiche Debut The Gulag Orkestar an. Danach wurde es etwas ruhiger um die Band, was aber nicht heißt, dass sie all die Jahre untätig waren.

Mit der Veröffentlichung des mittlerweile fünften Albums No No No kamen Beirut auch mal wieder auf Tournee nach Europa. In Deutschland war allerdings nur ein Konzert angesetzt - in Berlin. Da war mir Paris dann einfach näher.

    Musik

Alte Stereolab-Videos auf YouTube

Früher(tm), als man CDs (erinnert sich noch jemand an die silbernen Scheiben?) noch so richtig von Anfang bis Ende gehört hat, möglichst mit dem Booklet in der Hand, damit man die Texte mitlesen konnte, da hatte ich in unregelmäßigen Abständen diese Stereolab-Phasen, in denen ich tage- oder auch mal wochenlang nichts anderes hören wollte. Gerade eben habe ich endlich mal wieder einen ganz kleinen Flashback zu diesen Zeiten, in Form von unscharfen und verwackelten YouTube-Videos aus den frühen 1990ern ...

    Musik

Black Swift im Café Galao

Es war voll. So voll, dass die anfangs noch als Sitzgelegenheit vorgesehenen Bierkisten mit Lammfell-Decken nach drei oder vier Songs abgeräumt wurden. Nun ist das Café Galao am Stuttgarter Marienplatz ja nicht unbedingt die größte Location, aber für einen "kleinen" Künstler ist es doch schön, vor vollem Haus zu spielen.