Musik

Low in der Manufaktur

Auf der Bühne der Schorndorfer Manufaktur stehen drei Musiker - zwei Männer und eine Frau am Schlagzeug. Moment, Yo La Tengo hatten wir dieses Jahr doch schon? Stimmt, das ist ja auch eine andere Band: Low.

Verwirrung herrscht auch bei der Beschreibung des Musikstils: Während die Stuttgarter Zeitung Nähe zum Folk sieht, werden Low an anderer Stelle gar als Wegbereiter des Dream Pop bezeichnet. Aber dann legen sie Alben wie etwa The Great Destroyer vor, die nicht einmal annähernd in eine dieser Kategorien passen. Vielleicht sollte sich die Band auch einfach in "Slow" umbenennen, denn die Langsamkeit ist die einzige Konstante in ihrem Gesamtwerk.

    Musik

Amanda Palmer in Cologne

Cologne was grey, wet and mostly closed (due to a public holiday); in other words: in desperate need of some Amanda Palmer vibes.

After my first Amanda Palmer concert in Paris back in July, I had decided that I wanted to see her again. Since she didn't come anywhere near Stuttgart on this tour, I decided on going to Cologne, which is at least easy to reach from here (2 hours on the train).

    Musik

Youn Sun Nah in Heidelberg (Karlstorbahnhof)

Ich hatte meine Kamera dabei. Im reichlich eng bestuhlten Karlstorbahnhof (weniger Fußraum gibt es nur im Billigflieger) entwickelte sich aber ein derart intimes Konzert, dass es einfach unangemessen schien, zwischendrin mit der Kamera herumzufuchteln und (wir saßen weitgehend im Dunkeln) die anderen Zuhörer mit dem Display zu irritieren.

Der Auftritt von Youn Sun Nah, wieder mit Unterstützung durch Ulf Wakenius, hat sich aber auch so in mein Gedächtnis eingegraben.

    Musik

Oldie-Abend, Teil 2: Fleetwood Mac in der Schleyerhalle

Bei Fleetwood Mac von "Originalbesetzung" zu sprechen ist schwierig. Schließlich gibt es die Band schon sehr, sehr lange. Vielen ist die Zeit vor dem Album "Rumours" auch weitgehend unbekannt - und wenn, dann ist es wahrscheinlich ein ganz anderes Zielpublikum.

Zur bekanntesten Besetzung von Fleetwood Mac fehlte an diesem Abend in der Schleyerhalle leider eine Person: Christine McVie. Ansonsten waren mit Stevie Nicks, Lindsay Buckingham, Mick Fleetwood und John McVie die Musiker anwesend, die den Stil der Band in den letzten Jahrzehnten geprägt haben und für die erfolgreichsten Alben verantwortlich waren.

    Musik

Oldie-Abend, Teil 1: Peter Gabriel in der Schleyerhalle

Zum dritten Mal also Peter Gabriel in der Schleyerhalle. Zur Tradition reicht das noch nicht, denn dazu kommen seine Gastspiele zu unregelmäßig (nach 2003(!) und 2012).

Neues Material hatte der Meister auch dieses Mal wieder nicht im Gepäck. Waren es letztes Jahr noch fürs Orchester aufbereitete Versionen von ausgewählten Stücken quer durch sein Oeuvre, so war dieses Mal angekündigt, dass das komplette Album "So" gespielt werden sollte.

Interessant für mich war das vor allem, weil ich mit diesem Album (bzw. dem Song "Sledgehammer") damals überhaupt erst auf Peter Gabriel aufmerksam geworden bin. In der Folge habe ich mich dann rückwärts durch sein Gesamtwerk (inkl. der Zeit mit Genesis) gearbeitet. Heute schätze ich seine älteren Sachen fast mehr, wobei "So" insgesamt gesehen sicher noch gut dasteht.