Die folgenden Kommentare geben Meinungen von Lesern wieder und entsprechen nicht notwendigerweise der Meinung der Betreiber dieser Site. Die Betreiber behalten sich die Löschung von Kommentaren vor.
Warum alle über das neue MacBook lästern und ich mir vielleicht eines kaufe
Autor: Dirk am Samstag, 30. Mai 2015, 15:12 Uhr

Im April hatte ich noch Pech - kein Vorführmodell des neuen MacBooks verfügbar in den Apple Stores in Birmingham und Bristol. Gestern habe ich dann in London endlich eines ausprobieren dürfen (witzig, dass Apple Stores in England mir irgendwie näher zu liegen scheinen, als der in Sindelfingen ...).

Die Geschwindigkeit das 1.1 GHz-Modells lässt sich bei so einem Kurztest nicht wirklich beurteilen. Ich habe einige der Demo-Dokumente in Pages bzw. Keynote geöffnet und ein bisschen damit herumgespielt. Das Öffnen hätte vielleicht einen Tick flotter gehen können. Einmal gestartet konnte ich aber so auf die Schnelle keine Verzögerung feststellen.

Die neue Tastatur ist in der Tat zunächst etwas ungewohnt. Man hat eher das Gefühl, auf Buttons denn auf "normalen" Tasten zu tippen. Einige werden sie dafür bestimmt hassen. Ich habe einen Absatz in Pages geschrieben: Alle Tastendrücke wurden problemlos erkannt, alle Tasten erschienen mir (mit meinem 5-Finger-Halbblind-Tippsystem) an der richtigen Stelle zu sein.

Einzige Ausnahme: Statt der Backspace-Taste habe ich praktisch immer die Return-Taste erwischt. Das ist dann aber wohl Gewöhnungssache. Interessant: Die Bilder der Tastatur bei Apple zeigen die Return-Taste als eine lange (doppelt breite) Taste. Ich bin mir aber ziemlich sicher, dass die Taste, die ich immer versehentlich erwischt habe, doppelt hoch (also eher so, wie auf dem gewohnten Apple Keyboard) ist. Ein Unterschied zwischen dem US- und den UK-Layout? Und wie sieht dann das deutsche aus?

Das Force Touch bzw. Force Feedback im Trackpad habe ich nicht explizit getestet. Allerdings hat das MacBook ja kein klickbares Trackpad mehr - trotzdem war da ein Klick zu spüren, wenn man einen Button antippte. War es das? Das fühlte sich ganz normal an.

Die Größe, das Format und das Gewicht haben mir sehr zugesagt. Tastatur passt, Geschwindigkeit sollte auch okay sein (vor allem, wenn man zum schnelleren Modell greift). Es sieht immer mehr danach aus, als könnte das mein erster Laptop seit fünf(!) Jahren werden ...

Warum alle über das neue MacBook lästern und ich mir vielleicht eines kaufe
Autor: Dirk am Sonntag, 31. Mai 2015, 11:20 Uhr

Nachtrag: Eine Bildersuche ergab, dass sowohl die (UK-)englische als auch die deutsche Tastatur des 12-Zoll Macbooks offensichtlich eine doppelt hohe (statt doppelt breite) Return-Taste haben. Es war also keine Einbildung :)