Alltag

Schwäbische Kehrwoche

Hier ist gerade eine Kehrmaschine durch die Straße gefahren. Angesichts der zugeparkten Bürgersteige ein zum Scheitern verurteiltes Unterfangen, sollte man meinen. Aber nein, das Ding hatte eine Art Staubsauger - das Kehrfahrzeug fährt in der Straßenmitte und ein Arbeiter schleift den Staubsauger vom Bürgersteig aus zwischen den Autos durch. Gute Idee, aber schlecht gemacht: Ich kann von hier aus deutlich drei Zigarettenkippen sehen, die immer noch zwischen den beiden Autos auf der Straßenseite gegenüber liegen ...

    Politik

Eine Stimme der Vernunft

Lesen! Oder wenigstens die Zusammenfassung bei Heise.

Ich bin kein Freund ihrer Partei, aber es ist doch gut zu wissen, dass es auch noch Politiker gibt, die noch nicht von der Terrorismus-Hysterie erfasst worden sind.

    Netze

Webinale - Das fängt ja gut an ...

Unter dem fürchterlichen Namen Webinale findet vom 21. bis 23. Mai in Ludwigsburg eine Web 2.0-Konferenz statt, parallel zur Frühjahrsausgabe der PHP-Konferenz. Die Gebühren für beide Veranstaltungen sind heftig und außerhalb der Reichweite meines Geldbeutels. Aber am 22. Mai gibt es auf der Webinale einen Open Day (noch so ein fürchterlicher Name), der zwar nicht kostenlos, aber bezahlbar ist. Also dachte ich mir, da könnte ich ja mal hingehen.

Schreiten wir zur Anmeldung ...

    Alltag

Nackt

Mit einem iPod ist es wie mit einem Paar Hosen: Streng genommen braucht man beides nicht für den Weg zur Arbeit. Trotzdem kann man sich des Gefühls nicht erwehren, dass etwas wichtiges fehlt ...

Nein, mein iPod erfreut sich bester Gesundheit, danke der Nachfrage. Nicht auch zuletzt wegen der heldenhaften Operation von vor ein paar Monaten, während der ich ihm einen neuen Akku implantiert habe. Womit er nun trotz seines hohen Alters von viereinhalb Jahren immer noch eine gute Figur macht.

Vielmehr haben meine Ohrstöpsel den Geist aufgegeben. Wieder einmal.

    Musik

Kristin Hersh & The McCarricks

Schon seit Januar habe ich mich auf das Konzert von Kristin Hersh gefreut. Und, um das vorweg zu nehmen, ich wurde auch nicht enttäuscht.

Da kann auch der peinliche Fünfzeiler der Stuttgarter Zeitung unter dem Bild von Kristin die Vorfreude nicht wirklich trüben. Obwohl es natürlich schon eine Leistung ist, in einer so kurzen Bildunterschrift gleich drei Fehler unterzubringen (die Throwing Muses haben "sanften Alternativ Pop" gemacht???) ...

Interessant war zudem die Frage, wie sich Mrs. Hersh denn nun präsentieren würde: Solo, mit Band, oder wie? Die Ankündigung gab keine weitere Information dazu, aber vor Ort stand dann zu lesen, dass The McCarricks im Vorprogramm spielen würden. Dabei handelt es sich um das Streicherduo, das auch auf Kristins aktuellem Album mitspielt. Wie sich herausstellte, gab es auch noch eine Band, nämlich im Prinzip 50 Foot Wave (so wurden Bassist und Schlagzeuger später vorgestellt). Und das gepaart mit einem Streicherduo - spannend.