Alltag

Beim Zollamt

Zollamt - der Begriff weckt Assoziationen, überwiegend der unangenehmen Art. Behörde, Bürokratie, Beamte, Papierkrieg, Steuern, ... Wer mag sich damit schon gerne abgeben? Wenn man öfter mal etwas aus dem nicht-europäischen Ausland bestellt, wird man früher oder später aber ein Schreiben in seinem Briefkasten vorfinden, das einen zum Zollamt einbestellt, weil eine Sendung nicht korrekt deklariert wurde.

Ich weiß nicht, wie es anderen geht, aber mit dem Zollamt in Zuffenhausen, bei dem ich 1-2 mal pro Jahr antreten muss, habe ich immer nur gute Erfahrungen gemacht. Ganz entgegen des Klischees trifft man dort auch überwiegend auf jüngere Mitarbeiter, die zwar ihre Vorschriften einhalten müssen, aber ganz und gar nicht bürokratisch-verklemmt sind.

    Netze

TEDxStuttgart 2016: (e)Motion

Wenn man zu sehr drin steckt, neigt man ja entweder zur Selbstbeweihräucherung oder zur übertriebenen Selbstkritik. Was unser sechstes TEDxStuttgart angeht kann man aber, so denke ich, mit Fug und Recht behaupten, dass es gelungen ist.

Premieren gab es an diesem Abend einige: Unser erstes Event mit mehr als 100 zahlenden Zuschauern, das erste Mal im Alten Schauspielhaus, das erste Mal mit einem eigens entworfenen Bühnenbild. Und es gab Abschiede: Martin, der Gründer von TEDxStuttgart, zieht nach München. Ralph, seit dem zweiten TEDxStuttgart dabei und eine wichtige Stütze im Team, zieht gar nach China (am Tag nach dem Event!). Auch bei TEDxStuttgart ist also Vieles "in Motion" (passend zum Motto des Abends).

    Netze

VizThink Stuttgart Meetup Nr. 2

Während das erste Stuttgarter VizThink-Meetup ja eher noch eine ausgedehnte Kennenlern-Aktivität war, ging es beim zweiten Treffen jetzt inhaltlich zur Sache. Und natürlich wurden auch gleich die Stifte geschwungen.

    Alltag

Banken und Security, auch im 21. Jahrhundert noch ein Trauerspiel

Getriggert von Kris Köhntopp's trockenem Kommentar zu Banken und Sicherheit, fielen mir meine zwei jüngsten WTF-Momente mit meiner Bank wieder ein ...

    Politik

Ich glaub mich tritt ein Pferd - "Pegasus" und die Folgen

Wir erinnern uns: Im Streit zwischen Apple und dem FBI hatten verschiedene Stellen damals eine Hintertür im iOS gefordert, nachdem Apple verlauten ließ, sie könnten das betreffende iPhone selbst nicht entsperren. Am Ende wurde die Diskussion vertagt (sie poppt ja dieser Tage bei uns wieder hoch) und das FBI kam über irgendwelche dunklen Kanäle an einen Exploit, mit dem sie das iPhone dann entsperren konnten. Angeblich sei dieser spezielle Exploit in neueren iOS-Versionen aber eh schon nicht mehr möglich.